Neuigkeiten

17 Jun 2019, 12:22

AfD Magdeburg

+++ Freiheit statt Sozialismus! Im Gedenken an den Volksaufstand und die Opfer des 17. Juni 1953 +++

Im Jahre 1953 stand die DDR erstmals kurz vorm Ende:
Zunehmende Mangelwirtschaft, diktatorische Gängelung und eine immer stärker zu Tage tretende totalitäre Beschneidung der Freiheit führten am 17. Juni zu einem Volksaufstand in vielen mitteldeutschen Städten.
Nur mit massivem Einsatz sowjetischer Panzer gelang es dem sozialistischem Regime, diesen Arbeiter- und Bürgeraufstand niederzuschlagen.

Der 17. Juni ist deshalb bis zur Wiedervereinigung als „Tag der deutschen Einheit“ der deutsche Nationalfeiertag gewesen und zudem seit 1963 „Nationaler Gedenktag des deutschen Volkes“.
In Thüringen ist der 17. Juni seit 2016 „Gedenktag für die Opfer des SED-Unrechts“.

Im 30. Jahr des Mauerfalls und 66 Jahre nach diesem Volksaufstand können wir zu Recht stolz auf unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung sein.
Denn diese gewährleistet Einigkeit und Recht und Freiheit und ermöglicht es, dass wir uns selbstbewusst und ohne Angst vor Panzern von Besatzungsmächten für ein besseres Deutschland einsetzen können!

In diesem Jahr werden die Sachsen, Brandenburger und Thüringer ihre jeweiligen Landtage neu wählen, wobei sich uns diesmal die Chance bietet, stärkste politische Kraft zu werden.
Dort werden wir unseren Weg als einzige ernstzunehmende politische Alternative weitergehen und unbeirrt nicht nur für den Erhalt der Meinungsfreiheit, sondern für alle Freiheitsrechte eintreten!

Als Alternative für Deutschland wissen wir, wohin die beiden sozialistischen Diktaturen auf deutschem Boden zwischen 1933 und 1989 geführt haben.
Die Freiheit wurde mit Füßen getreten, und durchbürokratisierte Ideologien versuchten, mit allen Mitteln eine brutale Gleichschaltung durchzusetzen.

Lassen Sie uns daher gemeinsam am 17. Juni 2019 unsere Stimme für „Freiheit statt Sozialismus“ erheben, eine Forderung, die leider nichts von ihrer Aktualität eingebüßt hat.
Denn schon wieder schwelgen rot-grüne Politiker in sozialistischen Enteignungsphantasien und träumen davon, die Bürger im Namen ihrer irrationalen „Klima-Religion“ zu disziplinieren.

Vor diesen rot-grünen Ideologen kann nur eine starke AfD unser Recht und unsere Freiheit beschützen.
Lassen Sie uns deshalb gemeinsam dafür sorgen, dass unsere Partei in Brandenburg, Sachsen und Thüringen in diesem Jahr zur stärksten politischen Kraft gewählt wird!

Ihre Bundessprecher der Alternative für Deutschland
Jörg Meuthen und Alexander Gauland

PS: Freiheitsrechte sind Grundrechte! Im Rahmen unserer Kampagne „70 Jahre Grundgesetz. Wir stehen drauf!“ werden wir das ganze Jahr noch auf diesen elementaren Zusammenhang aufmerksam machen.
Tragen Sie sich auf unserer Webseite www.afd.de/grundgesetz ein, dann informieren wir Sie regelmäßig über unsere Kampagnen und senden Ihnen auf Wunsch kostenlos eine unserer neuen Grundgesetzbroschüren zu.
... Mehr lesenWeniger lesen

Auf Facebook kommentieren

Und genau da ist die Regierung geflohen vor Angst...Aber das wird wieder kommen und diesmal können Sie nicht fliehen

Diese Strukturen haben wir derzeit doch auch mit der CDU Administration. Eine totalitäre Junta die Rechte der Bürger mit Füssen tritt. Die sind schlimmer. Normalerweise eine kriminelle Vereinigung. Die vor ein unabhängiges Gericht gehört

11 Jun 2019, 14:00

AfD Magdeburg

+++ Eilentscheid zum Brückenbau +++

Das Elbehochwasser im Mai/Juni 2013 machte klar, dass eine neue Brücke in Magdeburg errichtet werden muss. Diese soll parallel zur Anna-Ebert- und Zoll-Brücke verlaufen. Mehr als vier Jahre gingen ins Land, bis im Spätsommer 2017 vier namhafte Baufirmen ihre Angebote im Rahmen der Ausschreibung zum Neubau abgeben konnten.

Der günstigste Bieter war mit 85,9 Millionen Euro die Bietergemeinschaft Strabag/Züblin, die daraufhin auch den Zuschlag bekam. Allerdings wurden die für die Errichtung notwendigen Referenzen bei der Vergabe nicht sorgfältig geprüft und es folgte ein Rechtsstreit, der nun kürzlich zu Ungunsten der Stadt Magdeburg entschieden wurde. Nun kann per Stadtratsbeschluss neu vergeben werden. Das soll offenbar nun in der letzten Sitzung des scheidenden Stadtrats im Wege eines Eilentscheides geschehen.

Der Volksstimme liegt offenbar das zugehörige nicht-öffentliche Beschlusspapier vor. Die Frage, wie dieses nicht-öffentliche Dokument an die Presse gelangen konnte, soll hier nur am Rande erwähnt werden. Entscheidender ist, dass darin offenbar von Nachverhandlungen betreffend der Bauzeit und vor allem der Kosten keine Rede ist.

Da in Kürze die Preisbindung an das alte Angebot aufgehoben sein wird – inzwischen sind bald zwei Jahre vergangen – drohen hier der Stadt und damit dem Steuerzahler erhebliche Mehrkosten, die sich durchaus im zweistelligen Millionenbereich befinden können und werden!

Wieso soll hier nun eine Entscheidung übers Knie gebrochen werden? Der scheidende Stadtrat hat berechtigte Sorge, dass der neu gewählte Rat nicht so einfach dem bisherigen Treiben zustimmen wird. Es widerspricht demokratischen Gepflogenheiten, vor einem Regierungswechsel noch einmal die eigene Agenda mit Eilentscheiden durchzupeitschen – zu Lasten der Bürger. Insbesondere wir als AfD-Fraktion werden bei allen Entscheidungen den Etablierten besonders auf die Finger schauen. Vor allem, wenn es um das Geld der Bürger geht!

Die neu gewählten Stadträte einer zukünftigen AfD-Fraktion fordern den scheidenden Stadtrat, besonders den Oberbürgermeister, auf, dem Eilentscheid zur Neuvergabe nicht zuzustimmen! Vorher ist eine umfassende Nachverhandlung zur Bausumme sowie dem Bauzeitplan unerlässlich.

Quellen:
digital.volksstimme.de/volksstimme/25640/article/915281/15/2/render/?token=a5b2b4ec108da699869d93...

digital.volksstimme.de/volksstimme/25640/article/915281/15/5/render/?token=410f6130e4423e1ad68bc4...

#magdeburg #sachsenanhalt #deutschland #heimat #tradition #demokratie #holdirdeinlandzurück #afd #afdwirkt #srmd #lsa #afdlsa #landtag #ltlsa #jetztafd #afdjetzterstrecht #zeitfürveränderung #picoftheday #picoftoday

Das Teilen unserer Beiträge ist erwünscht - DANKE!
Ihre AfD Magdeburg
... Mehr lesenWeniger lesen

+++ Eilentscheid zum Brückenbau +++

Das Elbehochwasser im Mai/Juni 2013 machte klar, dass eine neue Brücke in Magdeburg errichtet werden muss. Diese soll parallel zur Anna-Ebert- und Zoll-Brücke verlaufen. Mehr als vier Jahre gingen ins Land, bis im Spätsommer 2017 vier namhafte Baufirmen ihre Angebote im Rahmen der Ausschreibung zum Neubau abgeben konnten.

Der günstigste Bieter war mit 85,9 Millionen Euro die Bietergemeinschaft Strabag/Züblin, die daraufhin auch den Zuschlag bekam. Allerdings wurden die für die Errichtung notwendigen Referenzen bei der Vergabe nicht sorgfältig geprüft und es folgte ein Rechtsstreit, der nun kürzlich zu Ungunsten der Stadt Magdeburg entschieden wurde. Nun kann per Stadtratsbeschluss neu vergeben werden. Das soll offenbar nun in der letzten Sitzung des scheidenden Stadtrats im Wege eines Eilentscheides geschehen.

Der Volksstimme liegt offenbar das zugehörige nicht-öffentliche Beschlusspapier vor. Die Frage, wie dieses nicht-öffentliche Dokument an die Presse gelangen konnte, soll hier nur am Rande erwähnt werden. Entscheidender ist, dass darin offenbar von Nachverhandlungen betreffend der Bauzeit und vor allem der Kosten keine Rede ist.

Da in Kürze die Preisbindung an das alte Angebot aufgehoben sein wird – inzwischen sind bald zwei Jahre vergangen – drohen hier der Stadt und damit dem Steuerzahler erhebliche Mehrkosten, die sich durchaus im zweistelligen Millionenbereich befinden können und werden!

Wieso soll hier nun eine Entscheidung übers Knie gebrochen werden? Der scheidende Stadtrat hat berechtigte Sorge, dass der neu gewählte Rat nicht so einfach dem bisherigen Treiben zustimmen wird. Es widerspricht demokratischen Gepflogenheiten, vor einem Regierungswechsel noch einmal die eigene Agenda mit Eilentscheiden durchzupeitschen – zu Lasten der Bürger. Insbesondere wir als AfD-Fraktion werden bei allen Entscheidungen den Etablierten besonders auf die Finger schauen. Vor allem, wenn es um das Geld der Bürger geht!

Die neu gewählten Stadträte einer zukünftigen AfD-Fraktion fordern den scheidenden Stadtrat, besonders den Oberbürgermeister, auf, dem Eilentscheid zur Neuvergabe nicht zuzustimmen! Vorher ist eine umfassende Nachverhandlung zur Bausumme sowie dem Bauzeitplan unerlässlich.

Quellen: 
http://digital.volksstimme.de/volksstimme/25640/article/915281/15/2/render/?token=a5b2b4ec108da699869d93e8524710d5

http://digital.volksstimme.de/volksstimme/25640/article/915281/15/5/render/?token=410f6130e4423e1ad68bc4865f01b19a

#magdeburg #sachsenanhalt #deutschland #heimat #tradition #demokratie #holdirdeinlandzurück #afd #afdwirkt #srmd #lsa #afdlsa #landtag #ltlsa #jetztafd #afdjetzterstrecht #zeitfürveränderung #picoftheday #picoftoday

Das Teilen unserer Beiträge ist erwünscht - DANKE!
Ihre AfD Magdeburg

09 Jun 2019, 11:00

AfD Magdeburg

Wir wünschen Ihnen schöne und erholsame Pfingsten.

Ihre AfD-Fraktion Sachsen-Anhalt
... Mehr lesenWeniger lesen

Auf Facebook kommentieren

Danke und ebenso

Danke ebenso.

Danke ebenso.

Das wūnsche Ich Euch auch . 😊

Danke wünsche ich euch auch. 😍 👍 👍 👍 👍💙💙💙

02 Jun 2019, 0:30

AfD Magdeburg

Am heutigen #Kindertag soll deutlicher denn je ausgesprochen werden, dass nur #Kinder unsere #Zukunft sind – möglichst eigene und möglichst viele. Und dass #Ökofaschisten, die uns einreden wollen, keine mehr haben zu dürfen, uns allen diese Zukunft nehmen. #JaZumKind #AfD ... Mehr lesenWeniger lesen

Am heutigen #Kindertag soll deutlicher denn je ausgesprochen werden, dass nur #Kinder unsere #Zukunft sind – möglichst eigene und möglichst viele. Und dass #Ökofaschisten, die uns einreden wollen, keine mehr haben zu dürfen, uns allen diese Zukunft nehmen. #JaZumKind #AfD

Auf Facebook kommentieren

👍👌👏👍👌⚘‼

31 Mai 2019, 6:37

AfD Magdeburg

Ab heute bis zum Sonntag nimmt unsere AfD-Fraktion am Sachsen-Anhalt-Tag 2019 in der Welterbestadt Quedlinburg teil.Vom 31. Mai bis 02. Juni nimmt die AfD-Fraktion am Sachsen-Anhalt-Tag 2019 in der Welterbestadt Quedlinburg teil.
Hier haben Sie die Möglichkeit mit Abgeordneten zu sprechen, Fragen zu stellen und mehr über die parlamentarischen Initiativen der AfD-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt zu erfahren.
An unserem Stand erhalten Sie unsere kostenlose Fraktionszeitung „Blauer Aufbruch“ und Informationsmaterial – außerdem warten einige kleine Überraschungen auf Sie.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Informationen über den Sachsen-Anhalt-Tag finden Sie hier: www.quedlinburg2019sat.de/sat/
... Mehr lesenWeniger lesen

Ab heute bis zum Sonntag nimmt unsere AfD-Fraktion am Sachsen-Anhalt-Tag 2019 in der Welterbestadt Quedlinburg teil.

Auf Facebook kommentieren

💙👍👍👍

Quedlinburg , eine sehr schöne Stadt !!! 👍👍👏👍⚘‼

Load more